Auf der CMCX 2017 in München

Etwas schräg und sperrig, dieser Name für eine Messe, zaubert aber ein Leuchten in die Augen eines jeden Marketeers, der sich mit Content und Stories beschäftigt. 

Die Content-Marketing Conference & Exposition (kurz: CMCX) ist Europas größtes Content-Marketing Event. Hier traf sich Anfang März die Branche, um den Status quo und die relevanten Trends rund um den Buzz zu diskutieren. Da durfte sitegeist natürlich nicht fehlen. Also Ticket gekauft und nix wie hin.

Mit dem Flieger ging’s von Hamburg nach München und vom Flughafen nonstop im Shuttle-Bus zur Messe. Das klappte bestens. Erste Überraschung vor Ort: Parallel fand die Internet World statt und beide Messen teilten sich eine riesige Expofläche, auf der Roboter durch die Halle schritten und Drohnen durch die Luft surrten. Alles, was techy, trendy und nerdy war, wurde hier aufgefahren. Ein ganz großer Spaß.

Die Vorträge fanden in den Räumen Waldorf und Statler statt. Große Bühnen für große Marken. Und ich immer dabei und immer in der ungeliebten Reihe 1. Ich habe die Reihe 1 in der Vergangenheit auch immer gemieden. Zu exponiert, zu sehr im Fokus. Nachher kommt man noch dran und muss Fragen stellen. Hat aber wirklich nur Vorteile: Blickkontakt zu den Rednern, kurze Distanz für gute Fotos oder Erster sein, wenn es um ein Selfie mit Joko nach seinem Talk ging.

Joko Winterscheidt war da, nicht als Show Act, sondern ganz seriös als Mitarbeiter und kreativer Kopf bei Creative Cosmos 15, die gerade für Volkswagen einen tollen Content Marketing-Case realisiert hatten. Naja, seriös kann der gute Mann glaube ich gar nicht. Das Interview auf der Bühne war frech und wirklich sehr lustig. 

Ansonsten war so ziemlich jeder Vortrag interessant und immer ging es darum, wie Content Marketing im Unternehmen praktiziert und gelebt wurde. Einige Mittelständler fangen gerade erst an, andere Player wie Nivea, Coca Cola, McDonald‘s oder Bild haben vielköpfige Abteilungen etabliert und viele Jahre Erfahrung. Klasse, dieser Mix und die Branchenvielfalt.

Nach zwei Tagen CMCX kehrt man um viele Ideen reicher und hochmotiviert in die Agentur zurück. Content Marketing ist auch für sitegeist Kunden ein großes Thema, um heute noch die Zielgruppe zu erreichen. Und die Bedeutung wird weiter steigen, gar keine Frage. Freue mich schon auf die CMCX 2018.

Meine 6 Top-Tipps für eine gelungene CMCX

  • Schreibe mit oder mache Fotos während der Präsentationen. Du bekommst nach der CMCX zwar einen Download-Link, aber es werden längst nicht alle Vorträge angeboten.
  • Setze dich in die erste Reihe. Du hast die beste Sicht, wirst nicht abgelenkt und bleibst bei der Sache, auch wenn du am Ende von Tag auf der Party warst.
  • Fahre mit dem Shuttle-Bus vom Flughafen München direkt zur Messe. Kostet 7,50 EURO pro Tour und erspart dir das Umsteigen und die Rennerei in der S-Bahn.
  • Achte bei deinem Ticket darauf, dass das Mittagessen mitgebucht wurde. Das ist wirklich lecker und du kommst beim Anstehen und Essen sehr schnell mit anderen Besuchern ins Gespräch.
  • Nimm dir in den Pausen Zeit für die Expo. Du kannst dort allerhand an Gadgets ausprobieren, abstauben und mit den Standbetreibern ins Gespräch kommen.
  • Am Tag 1 findest du „deine“ Messebegrüßungstasche in den Vortragsräumen. Die werden längst nicht alle mitgenommen und so kannst du schauen, ob du z.B. nicht doch eine zweite Powerbank gebrauchen kannst ;-)