Usability & User Experience Design

Die 7 Faktoren, die die Benutzererfahrung beeinflussen

User Experience ist entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg eines Produkts auf dem Markt. Aber was verstehen wir unter UX? Allzu oft wird UX mit der Usability verwechselt, die bis zu einem gewissen Grad beschreibt, wie einfach ein Produkt zu bedienen ist.

Es ist zwar richtig, dass UX als Usability-Disziplin begann. UX ist jedoch gewachsen und umfasst mehr als nur Usability. Und es ist wichtig, die Aufmerksamkeit auf alle Facetten der Benutzererfahrung zu lenken, um erfolgreiche Produkte auf den Markt zu bringen.

Laut Peter Morville, einem Pionier im UX-Bereich, der mehrere Bestseller geschrieben hat und viele Unternehmen in Bezug auf UX berät, gibt es sieben Faktoren, die die Benutzererfahrung beschreiben:

  • Nützlich
  • Benutzbar
  • Auffindbar
  • Glaubwürdig
  • Begehrenswert
  • Zugänglich
  • Wertvoll 

Werfen wir einen Blick auf die einzelnen Faktoren und auf die Bedeutung für das gesamte Nutzererlebnis:

Nützlich

Wenn ein Produkt für jemanden nicht nützlich ist, warum möchten Sie es dann auf den Markt bringen? Wenn es keinen Zweck hat, ist es unwahrscheinlich, dass es auf einem Markt voller zweckmäßiger und nützlicher Produkte Aufmerksamkeit erreichen kann. Dabei ist wichtig zu beachten, dass "nützlich" im Auge des Betrachters liegt und Dinge durchaus als "nützlich" angesehen werden können, wenn sie nicht-praktische Vorteile wie Spaß oder ästhetischen Reiz liefern.

Somit kann ein Computerspiel oder eine Skulptur als nützlich angesehen werden, selbst wenn sie es einem Benutzer nicht ermöglichen, ein Ziel zu erreichen, das andere vielleicht als sinnvoll erachten.

Benutzbar

Usability ist darauf ausgerichtet, Benutzern zu ermöglichen, ihr Ziel mit einem Produkt oder einer Anwendung effektiv und effizient zu erreichen. Ein Computerspiel, das 3 Sätze von Steuerpads benötigt, ist wahrscheinlich nicht verwendbar, da Leute - zumindest vorläufig - nur 2 Hände haben.

Produkte können erfolgreich sein, wenn sie nicht verwendbar sind. Aber das ist wenig wahrscheinlich. Eine schlechte Benutzerfreundlichkeit wird oft mit der ersten Generation eines Produkts in Verbindung gebracht - denken Sie an die ersten MP3-Player, die ihren Marktanteil an den besser nutzbaren iPod verloren haben, als er auf den Markt kam. Der iPod war nicht der erste MP3-Player - aber er war der erste wirklich brauchbare MP3-Player.

Auffindbar

Auffindbar bezieht sich auf die Idee, dass das Produkt leicht zu finden sein muss. Also im Fall von digitalen und Informationen der leicht zu findende Inhalt. Wenn Sie ein Produkt nicht finden können, werden Sie es nicht kaufen, und das gilt für alle potenziellen Nutzer dieses Produkts.

Wenn Sie eine Zeitung in die Hand nehmen und alle darin enthaltenen Geschichten nach dem Zufallsprinzip zugeteilt wurden (statt in Abschnitte wie Sport, Unterhaltung, Business usw. eingeteilt zu werden) dann würden Sie das Lesen der Zeitung wahrscheinlich als sehr frustrierend empfinden. Die Nachvollziehbarkeit ist für die Benutzererfahrung vieler Produkte von entscheidender Bedeutung.

Glaubwürdig

Randall Terry sagte: "Täuschen Sie mich einmal, sollten Sie sich schämen. Täuschen Sie mich zweimal, sollte ich mich schämen." Die Benutzer von heute werden Ihnen keine zweite Chance geben, sie zu täuschen - es gibt in fast jedem Bereich viele Möglichkeiten, um einen glaubwürdigen Produktanbieter zu wählen.

Glaubwürdigkeit bezieht sich auf die Fähigkeit des Benutzers, dem von Ihnen bereitgestellten Produkt zu vertrauen. Nicht nur, dass es die Aufgabe erfüllt, die es erfüllen soll. Sondern dass das für eine angemessene Zeit anhält oder dass die Informationen, die es liefert, genau und zweckdienlich sind.

Es ist fast unmöglich, ein Benutzererlebnis zu liefern, wenn der Benutzer denkt, dass der Produktentwickler ein Lügner ist, ein Clown mit schlechten Absichten. Er wird sein Geschäft stattdessen woanders abschließen.

Begehrenswert

Skoda und Porsche stellen Autos her. Sie sind zum Teil nützlich, brauchbar, auffindbar, zugänglich, glaubwürdig und wertvoll. Aber Porsche ist viel begehrter als Skoda. Das soll nicht heißen, dass Skoda unerwünscht ist, oder dass sie nicht auch viele Autos verkaufen. Aber wenn Sie die Wahl haben, einen neuen Porsche oder einen Skoda umsonst zu bekommen - die meisten Leute werden sich für den Porsche entscheiden.

Begehrlichkeit wird im Design durch Branding, Image, Identität, Ästhetik und emotionales Design vermittelt. Je begehrter ein Produkt ist - desto wahrscheinlicher ist es, dass der Benutzer, der es besitzt, stolz darauf ist und Lust bei anderen Nutzern erzeugen wird.

Zugänglich

Bei der Erstellung von Benutzererlebnissen geht die Zugänglichkeit leider oft verloren. Bei der Barrierefreiheit geht es darum, eine Erfahrung bereitzustellen, auf die Benutzer mit einer ganzen Reihe von Fähigkeiten zugreifen können - dazu gehören auch Personen, die in irgendeiner Hinsicht behindert sind, wie zum Beispiel Schwerhörigkeit, Sehbehinderung, Bewegungsbehinderung oder Lernbehinderung.

Barrierefreiheit wird von Unternehmen oft als Geldverschwendung empfunden, weil Menschen mit Behinderungen nur einen kleinen Teil der Bevölkerung ausmachen. Tatsächlich haben in Deutschland mindestens 19% der Menschen eine Behinderung. Und es ist wahrscheinlich, dass diese Zahl in weniger entwickelten Ländern höher ist.

Das ist eine von fünf Personen, die es möglicherweise nicht verwenden kann, wenn es nicht zugänglich ist - oder 20% Ihres Gesamtmarktes!

Bedenken Sie auch, dass Sie bei der Entwicklung von Barrierefreiheit häufig feststellen, dass Sie Produkte erstellen, die nicht nur für Menschen mit Behinderungen einfacher zu verwenden sind. Deshalb sollten Sie bei der User Experience die Zugänglichkeit nicht vernachlässigen.

Schließlich ist eine barrierefreie Gestaltung in vielen Rechtsordnungen, einschließlich der EU, eine gesetzliche Pflicht, und die Unterlassung kann zu Geldstrafen führen. Leider wird diese Verpflichtung nicht so oft durchgesetzt wie es sein sollte.

Wertvoll

Schließlich muss das Produkt einen Wert liefern. Es muss dem Unternehmen, das es herstellt, und dem Benutzer, der es kauft oder verwendet, einen Mehrwert bieten. Ohne Wert ist es wahrscheinlich, dass der anfängliche Erfolg eines Produkts letztendlich untergraben wird.

Designer sollten bedenken, dass der Wert einer der Haupteinflüsse auf Kaufentscheidungen ist: Ein 100-Euro-Produkt, das ein 10.000-Euro-Problem löst, ist wahrscheinlich erfolgreich. Ein 10.000-Euro-Produkt, das ein 100-Euro-Problem löst, ist es viel weniger.

 

Fazit

Der Erfolg eines Produkts hängt von mehr ab als nur Nutzen und Benutzerfreundlichkeit. Produkte, die verwendbar, nützlich, auffindbar, zugänglich, glaubwürdig, wertvoll und wünschenswert sind, werden auf dem Markt wahrscheinlich erfolgreicher sein.